Vita

sylvia_index

Sylvia Reiß, geboren 1963 in Mainz

Schon in meiner frühen Kindheit war ich von Musik begeistert. Es war Liebe auf den ersten Ton, als mir die keltische Harfe 1987 zum ersten Mal begegnete. Seit dieser Zeit begleitet mich die Harfe täglich auf meiner Reise durchs Leben. Mit ihr finde ich Zugang zur Musik der unterschiedlichsten Kulturen.

Was ist das Leben anderes als eine Reise, eine Suche, ein Sich-auf-den-Weg-machen zu den Klängen und Schwingungen, die im eigenen Innern schlummern?

IMG_1263

 

Meine Ausbildung erhielt ich bei diversen Meistern und kam so zu einer regen internationalen Konzerttätigkeit. Kurse in verschiedenen Musikstilen und auf verschiedenen Harfen erweiterten mein Spektrum.

Besonders entwickelt hat sich meine Liebe zur lateinamerikanischen Musik und zum Tango Argentino. Sowohl das temperamentvolle südländische Lebensgefühl als auch die Melancholie des Tango ließen mich mit musikalischer Hingabe ganz in diese Musikrichtung eintauchen.

Mit eigenen Arrangements ist diese mittlerweile meine bevorzugte Musik.

Stationen:

  • konzertierende Harfenistin, Komponistin und Musikpädagogin seit 1990 in Deutschland, Spanien, England, der Schweiz und in Mexiko
  • Musikschwerpunkte: Latin und Tango, Keltische Musik, Jazz,
  • eigene Kompositionen, Filmmusik
  • Harfenduo mit Christoph Pampuch, keltische Musik und Eigenkompositionen 1989-1998
  • Duo mit der Cellistin Regine Brunke, keltische und skandinavische Musik  2002-2006
  • Duo mit mit dem Perkussionisten Uli Vogeltanz, Studio für improvisierte Musik 2002 -2004
  • Duo WinterReise (Harfe, Gitarre, Percussion) mit Harald Winter. Lateinamerikanische Musik, Flamenco und mehr seit 2007.
  • Zusammenarbeit mit der Märchenerzählerin Carmela Thomsen
  • Duo mit der international bekannten spanischen Sängerin Ima Galguén: Konzerte in Deutschland und auf den kanarischen Inseln
  • Seit 1991 Mitorganisatorin des Harfentreffens für keltische Harfe in Lauterbach (Hessen)